Ratgeber Linoldruck - KADAMO Künstlerbedarf

Welche Materialien und Hilfsmittel gibt es für den Linoldruck?

 

Vielleicht haben Sie schon in Ihrer Schulzeit Bekanntschaft mit dem Linoldruck bzw. dem Linolschnitt gemacht. Ein Linolschnitt ist ein Negativbild von dem später ein Positivbild gedruckt werden kann. Das bedeutet, wenn Sie Farbe über das ausgeschnittene Linoleum auftragen und darauf ein Blatt Papier legen, so dass die Farbe auf das Blatt übertragen wird, erhalten Sie ein Positivbild von dem Linoleumschnitt.

 

Linoldruck Beispiel
Linoldruck Beispiel
Linoleum, Lenoleumplatten
Lenoleumplatte

 

Linoleum, Linoleumplatten
Diese Technik ist mit einem geringen Aufwand an Material und Werkzeugen zu handhaben. Ihre ersten Versuche für den Linolschnitt können Sie auf Linoleum-Abfällen, die Sie vielleicht noch zu Hause haben oder in bestimmten Geschäften preiswert erhalten können, ausführen. Es gibt aber auch extra für Linolschnitt hergestellte Linoleumplatten zu kaufen.

 

Das Linoleum richtig schneiden - Linolbesteck
Linolbesteck

 

Das Linoleum richtig schneiden
Mit einem scharfen Messer oder noch besser geeignet ist das Linolschnitt-Besteck, können Sie Ihre ersten Linolschnitt-Kunstwerke erschaffen. Sind Sie noch nicht geübt in dieser Technik, lohnt es sich auf Linoleum-Abfällen einige Übungen zu machen. Mit einem scharfen Messer bekommen Sie eine saubere Schnittkante. Stumpfe Werkzeuge reißen oder drücken in das Linoleum und ergeben dabei unsaubere Schnittränder und ausgerissene Flächen.

Haben Sie sich ein bestimmtes Motiv ausgedacht, können Sie es mit einem Filzstift o.ä. auf das Linoleum zeichnen. Schneiden Sie anschließend die Motive so aus, dass nur die Stellen weggeschnitten werden, welche Sie später auf Ihrem Positivbild nicht sehen möchten. Legen Sie das Linoleum auf eine Schneidplatte, die Ihnen für Ihre Arbeit mit dem Linoleum einen besseren Halt gibt. Außerdem bietet Ihnen die Schneidplatte, falls Sie mal durch das Linoleum schneiden sollten, Schutz für Ihren Tisch.

 

Linoldruckfarbe
Linoldruckfarbe

 

Das Linoleum mit Farbe bestreichen
Jetzt können Sie das ausgeschnittene Linoleum (Negativbild) mit einer Linoldruckfarbe bestreichen und auf einen Untergrund, wie Japanpapier oder Reispapier, für das spätere Positivbild übertragen.

 

Linoldruckwalze
Linoldruckwalze

 

Motiv übertragen
Legen Sie den von Ihnen gewählten Druckuntergrund (Papier) auf das von Ihnen mit Linoldruckfarbe bestrichene Negativbild und übertragen Sie dann das Motiv auf Ihren Druckuntergrund. Um einen gleichmäßigen Farbübertrag zu gewährleisten, empfiehlt es sich eine Linoldruck-Gummiwalze zu verwenden. Mit etwas Druck, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig, rollen Sie die Walze über den von Ihnen gewählten Untergrund und Sie erhalten Ihr Positivbild.

 

Linoldruck Presse
Linoldruck Presse

 

Linoldruck Presse
Wenn Sie später mehrere Kunstwerke oder viele Abdrücke von Ihren Negativbildern haben möchten, ist es ratsam sich eine Linoldruck-Presse (Druckwalze) anzuschaffen. Diese erleichtert Ihnen die Arbeit, denn Sie können den korrekten Walzenabstand einstellen und somit den richtigen Druck ausüben. Bei einem zu festen Druck könnte es passieren, dass das Linoleum sowie das Papier dabei beschädigt werden.

 

Reispapier
Reispapier

 

Druckpapiere
Als Druckpapier ist Japanpapier und Reispapier sehr gut geeignet. Das Japanpapier sollte vor dem Druck allerdings zwischen schwach angefeuchtetem oder Löschpapier ca. eine Stunde liegen. Bevor Sie drucken, achten Sie darauf, dass Ihr Lineoleumschnitt sauber ist, denn jeder Schmutzkrümel hinterlässt einen unschönen Druck auf Ihrem Ausdruck.

Auch sollten Sie die Druckwalze und die Gummiwalze nach jedem Ausdruck reinigen, denn es könnte Farbe darauf gelangt sein und diese wird beim nächsten Ausdruck wahrscheinlich dahin gelangen, wo Sie diese nicht haben möchten. Sollten Ihre Werkzeuge stumpf geworden sein, können Sie diese mit einem Wasserstein oder Ölstein vorsichtig nachschleifen. Ist eigentlich ja selbstverständlich, aber Ihr Arbeitsplatz sollte immer sauber und aufgeräumt sein, nur so finden Sie während Ihrer Arbeit immer schnell die gewünschten Arbeitswerkzeuge.

Mit etwas Zeit, Geduld und natürlich viel Übung können wahre Meisterwerke entstehen. Die Ideen können wir Ihnen nicht liefern, aber das nötige Material für Ihre Druck-Kunstwerke schon.

 

©KADAMO | ©Creativ Company

 

Zu den Produkten